Apple Carrot Muffins

Montag, 26. September 2016




Die Tage werden kürzer und die goldene Jahreszeit steht vor der Tür. So sind im 
Herbst durch die reichlichen Vitamine, Minerale und Balaststoffen die Apfel-Karotten-Muffins eine tolle Abwechslung zum täglichen Frühstück.  Im Handumdrehen sind sie gemacht, weil man alle Zutaten ganz einfach miteinander verrührt.  In meinen Muffins habe ich dieses Mal Hirse verwendet. Ich kenne es aus der Backzeit meiner Oma. Hirse ist das älteste mineralstoffreichste Getreide der Welt und eignet sich hervorragend als Sättigungsbeilage. 


Zubereitung
Backofen Ober-Unterhitze 180 °C mittlere Schiene
12 Stück
Backzeit 40 Minuten

Zutaten
100 g Hirse
2 Karotten, rot und orange
2 Äpfel, geschält und gerieben
1 Ei
60 ml Olivenöl
3 Bananen, püriert
1/2 TL Meersalz
1 TL Backpulver 
120 ml Mandelmilch, ungesüßt
90 g Haferflocken
3 EL Dinkelmehl
4 EL Ahornsirup
1 TL Zimt
1 TL Muskatnuss

Topping
Walnüsse 
2 EL Ahornsirup

Hirse waschen, 100 g mit 300 ml Wasser zum Kochen bringen. Ca. 25 Minuten köcheln und danach 10 Minuten quellen lassen. Beiseite stellen zum abkühlen. Bananen pürieren. Möhren und Äpfel schälen mit einer Reibe raspeln. In einer Schüssel die trockenen Zutaten miteinander vermischen. In der zweiten Schüssel die Eier mit dem Olivenöl zu einer hellen creme schlagen, langsam die Milch einrühren. Die trockenen Zutaten mit einem Holzlöffel untermischen. Muffinblech mit Papiermuffinförmchen ausfüllen und die Masse in die Förmchen füllen.  Die Muffins bei 180 °C im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei Ober-Unterhitze ca. 40 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe)
Vor dem Servieren auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Walnüsse grob hacken zusammen mit dem Ahornsirup in einer Pfanne geben und unter Rühren karamellisieren lassen. Die karamellisierten Nüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben auskühlen lassen.










Dragana