gebackener Crumble

Dienstag, 6. Dezember 2016



Der wichtigste Bestandteil von einem Crumble ist das Obst. Es kann fast jede Sorte verwendet werden, für den Sommer nimmt man meistens Erdbeeren, Brombeeren oder Rhabarber. Im Herbst die Früchte wie Äpfel und Quitten. Doch im Winter muss auch keiner auf Beeren verzichten. Ihr könnt tiefgefrorene nehmen. Dieses Früchte Crumble ist sehr einfach und schmeckt so lecker. Die Kombination aus den etwas säuerlichen Beeren mit den Haferflocken und die Aromen der verschiedenen Gewürze runden das ganze ab.  Wer sich glutenfrei und vegan ernährt nimmt z.B Mandelmilch und glutenfreie Haferflocken, denn bei diesem Crumble wird kein Mehl verwendet.

Zutaten
500 g gefrorene Beeren eurer Wahl
250 g Haferflocken
1 TL Backpulver, Weihenstein
1/2 TL gemahlener Ingwer
1/2 TL Zimt
1/2 TL Vanille
1 Prise Salz
2 Eier
500 ml Milch
1 EL Honig
100 g Walnüsse
50 g Mandeln
50 g Haselnüsse
50 g Sonnenblumenkerne

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Beeren in einer Feuerfesten Form/Pfanne geben. In einer Schüssel die Haferflocken, Backpulver, Ingwer, Zimt, Vanille und Salz vermischen. In einer weiteren Schüssel die Eier schlagen die Milch dazugeben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Die Nüsse außer der Sonnenblumenkerne in grobe Stücke hacken. In einer weiteren Schüssel zu den Nüssen den Honig dazugeben und mit den Fingern gut einmassieren. Die Beeren mit der Haferflocken-Mischung bestreuen, dann die Ei Milch Mischung darüber gießen und zum Schluss die Honig Nüsse darauf großzügig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze 25-30 Minuten backen. Die Früchte sollten blubbern und die Kruste leicht bräunlich werden. 







Dragana